Berichte

Qualifikation zum zentraleuropäischen Finale nur um Haaresbreite verpasst

Trotz der sehr guten zweiten Plätze in den Kategorien Robot Game und Roboterdesign hat das Team „Möp – Ihre Schwachstrommechaniker“ beim Qualifikationsturnier Deutschland West im pfälzischen Rockenhausen die Qualifikation für das zentraleuropäische Finale in Ungarn um Haaresbreite verpasst. Das Team landete beim Turnier der 18 besten Teams aus den Regionalwettbewerben in der Gesamtwertung auf dem undankbaren fünften Rang mit gerade einmal 3 Punkten Rückstand auf den vierten Platz, der zur Teilnahme am zentraleuropäischen Finale berechtigt hätte. Schade!


DBG glänzt mit Robotern

Wiehl. Der Sieg in drei von vier Teildisziplinen sowie der erste Platz in der Gesamtwertung des RegionalWettbewerbes der First Lego Leauge in Königswinter gingen an die Teams des Wiehler Dietrich-Bonhoeffer-Gymnasiums(DBG).

Bei dem jährlich stattfindenden und weltweit ausgetragenem Roboterwettbewerb müssen Schüler Roboter aus Lego-Mindstorms bauen und programmieren, um mit diesen Aufgaben auf einem Spielfeld zu lösen. Insgesamt besteht der Wettbewerb aus vier Teildisziplinen: dem Robot-Game am Spieltisch, dem Forschungsauftrag, bei dem die Schüler eine Präsentation zum übergeordneten Thema der Saison erstellen und der Teamworkbewertung.

Das Team "Möp - Ihre Schwachstrommechaniker" des Wiehler Dietrich-Bonhoeffer-Gymnasiums sicherte sich mit dem Gewinn des Robot-Games und des Robot-Designs sowie einem guten zweiten platz beim Forschungsauftrag den ersten Platz in der Gesamtwertung.

Das Juniorteam "Das Möperium" trug durch eine besonders engagierte Leistung den Sieg beim Forschungsauftrag davon. Durch den Sieg in der Gesamtwertung qualifiezierten sich die "Schwachstrommechaniker" zum dritten Mal in Folge für das Semifinale Deutschland-West und haben so am 28. Januar im rheinland-pfälzischen Rockenhausen die Möglichkeit, das Finale des europäischen Wettbewerbes zu erreichen.


FLL 2014 - Generalprobe

Generalprobe im Deutschen Museum Bonn gelungen! => Berechtigte Hoffnungen für die Premiere (=Regionalwettbewerb in Königswinter) Die Möp-Teams des DBG Wiehl erreichten bei der Generalprobe der FIRST LEGO LEAGUE die Plätze 1 und 3! Dabei kam es gewissermaßen zu einem „Zwergenaufstand“. Trotz der besten Punktzahl von 175 verfehlte das Stammteam „Möp – Ihre Schwachstrommechaniker“ aufgrund eines rabenschwarzen Laufs mit viel Pech im Halbfinale die Teilnahme am Finale. Dagegen wuchs das Junior-Team „Möpaler Infekt“ mit der höchsten Punktzahl des Tages (190 Punkte) im Halbfinale über sich hinaus. Anschließend reichten dem Team „Möpaler Infekt“ zwei mittelmäßige Läufe im Finale für den Tagessieg, da auch der letztlich zweitplatzierte Finalgegner bei einigen Aufgaben patzte. Das dritte Team des DBG „Möp – Die Geheimwaffe“ schlug sich ebenfalls beachtlich und verpasste das Halbfinale nur knapp. Insgesamt lassen die Ergebnisse unserer Teams vom DBG für den FLL Regionalwettbewerb am ersten Advent in Königswinter die begründete Hoffnung aufkommen, dass sich auch (mindestens) ein Team für das Qualifikationsturnier Deutschland West Ende Januar in Rockenhausen (Pfalz) qualifizieren könnte. Viel Erfolg!